Sicher Daten Löschen:

 

Warum Daten Löschen ?

Beispiel 1:

Sie haben sich einen neuen Rechner gekauft und möchten den alten Verkaufen, weil er noch zu Schade ist in Müll zu landen. Ein paar Euros nehmen Sie auch gerne dafür. Weil Sie doch klug sind, da haben Sie schon ihre eigenen Daten auf ein externe Festplatte oder USB-Stick gespeichert. Dann haben Sie sie auf Ihrem Rechner gelöscht. Schön!

Sie verkaufen nun den Rechner. Kein Problem. Der Käufer freut sich auf ein kostengünstiges und gut erhaltenes Gerät. Win-Win-Situation. Nichts dagegen anzuwenden. Der Käufer ist auch guter Mensch und weiss auch nicht, wie man gelöschte Dateien wiederherstellt. Er denkt gar ncht dran. Er tickt halt normal.

 

Beispiel 2:

Was wäre unere Welt, wenn wir nicht böse Geister hätten? Wie langweilig?

Jedenfalls: Unter Windows gelöschte Daten, kann man heute zu Tage wohl wiederherstellen. Zugriff auf private Sphäre vom Käufer muss nicht unbedingt sein. Auch Kunendatendaten bei Firmen sind nicht ohne. Da muss man aufpassen fachgerecht die Daten sicher zu löschen, um Schäden für sich und andere zu vermeiden.

 

Verantwortung:

Grundsätzlich und insbesondere bei Firmendaten brauchen wir eine schriftliche Erklärung bei Datenlöschung. Wir tragen keinerlei Verantwortung für kriminelle Energie!

Unsere Aufgabe ist nur Missbrauch von Daten unschuldiger Menschen zu minimieren. 

 

Prinzip der Datenlösung:

Wenn wir von Standard Laufwerke (Metall-Scheiben) sprechen, dann befinden sich die Daten in sog. Sektoren. Ihre Lage-Infos sind in eine Tabelle namens MFT (master file table) dynamisch gespeichert. So weiss das Betriebssystem immer, wo die Teile eines Programms zu finden sind, um es zu starten. 

 

In Sektoren findet man auch keine Sätze wie: "Liebe Greta, das Wochenende mit Dir war schön...". Nichts davon. Es ist sogar sehr langweilig in einer Metallscheibe. Man spricht nur von Zustände "0" oder "1". Voîlá!

Der Fachmann meint Magnetisierung der kleinst Eisenpartikel in der Metall-Scheibe. Beim Löschen lassen sich nicht immer und alle Zustände kippen. 

Daher gibt es Methoden die gelöschte Bereiche mehrmals mit Pseudo-Daten zu überschreiben bis der Arzt kommt. Das ist das Prinzip. Es dauert bei eine Terra-Bytes einige Tage.

Manchmal muss man einfach kontrollierte Gewalt anwenden, nämlich mit dem Hammer die ausgebaute Festplatte zerstören. Bei CDs, DVDs ebenso!

 

Kein Grund in Litargie nun zu verfallen. Alles ist halb schlimm. Es sind nur Vorsichtmaßnahmen. Die Welt geht nicht unter.