skip to content

NDSi - Informationstechnik

Network & Data Security Infrastructure

Ingenieurbüro für Datentechnik

Anmeldung

IT könnte schöner sein, wenn nur nicht Teile davon schlecht wären!

Selbstverständlich werden wir älter. Das Ende kennen wir ja. Ich finde persönlich das Ende wider gerecht noch ungerecht. Es ist halt da. Stellen Sie sich das Gegenteil vor. Das Ewigen Dasein auf Erden und Sie mögen sicherlich manche Menschen nicht. Die Chance sich irgendwann mal strafbar zu machen ist keine Illusion mehr. Gut dass man sagt: Es hat sich von sich selbst erledigt. Es klingt schlimm. Aber besser so als anders.  

Mit nun 7,5 Milliarden Zweibeiner kriechen und keuchen wir aus allen Ecken. Der Planet Erde hat nie so viele und höchst intelligente Wesen auf ein Fleck gekannt. Beim Wild hätte die Behörde längst die Jäger auf die Pirsch geschickt um ... (nah...wie sagt man noch ... ???? Regulierung...des Tierbestandes.)

Wer reguliert uns?

Eigentlich dafür haben wir mächtige Organisationen, mächtige Politiker, die dafür sorgen sollten, die Menschen nicht auf die Art wie im Wald zu regulieren, sondern friedlicher durch Informieren und sensibilisieren. Nein. Die Politiker beinah aller Couleur und über alle Länder sind Marionetten der Industrieriesen geworden. Man spricht von "Eigenen Interessen vertreten". Wer vertritt Interessen solcher, die es aus eigener Kraft nicht können? Seit wenigen Jahren erleben wir genug enttabuisierte Gewalt so nah wie nie zuvor. Ich befürchte, dass es nur der Anfang ist.

So…ein bisschen abschweifen tut mir gut. Zumal, dass die Häcker ein Teil unseres Dasein abbilden.  

 

Jedenfalls... Es kam ein Herr in das Geschäft rein.

Der alte Herr, ein 82 Jähriger, zeigte mir ein Flyer eines Discounters und fragte mich, was ich von seiner Idee halte. Er wollte sich ein Notebook um die 600 Euro anschaffen. Ich hatte hinterfragt, was er damit überhaupt vorhatte. Ich stellte fest, dass er keinerlei Computer Kenntnisse hat. Er wollte nur ins Internet. Ich tat ihm ein gut gebrauchtes Gerät für einen Bruchteil des Preises auf dem Prospekt verkaufen. Ich half ihm, wo es nur geht. Er war gut lernbereit. Er verlor die Angst vor Technik. Er beherrschte den Computer für seine Bedürfnisse. Er kam auch vorbei und erzählte immer wieder, was er und seine Frau alles damit tun. Er möchte nicht auf das Gerät verzichten.  

 

 Und so wie das Leben es niederschreibt und knüppelt...

Er besitzt an der Ostsee eine feststehende Campinghütte. Eines Tages in der Nacht nickte eine Nachbarin vor dem Stromheizkörper ein. Es kam zu einem schweren Brand. Vom Herren war auch seine Hütte komplett in Schutt und Asche. Die Feuerwehr hatte es ziemlich schwer den Brand zu löschen, da viel Plastik brannte. Er zeigte mir einige Bilder davon. Eins mit dem verkohlten Notebook.

Als ich aus dem verschmorten Notebook die Festplatte rausgekriegte, musste ich schlucken. Ich schloss sie als externes Laufwerk. Siehe da. Sie lief.

 

Eine kleine Geschichte ist es. Ich habe sicherlich keine Million gewonnen. Ich bin aber froh das zu erleben. Das war mehr als nur Bits und Bytes.


Ich wünsche mir, dass insbesondere die großen IT-Diskounter genug Fairness zeigen und technisch  uneingeweihten Kunden besser beraten und bedienen.  Viele Kunden, die wegen Reparaturen zu mir kommen, lassen sich "Schrott" für teureres Geld aufschwatzen.